Ein Vereinsjahr der GpB

Neben einigen Proben gibt es bei uns das ganze Jahr auch Aktivitäten, die zum Vereinsleben gehören. Nach Fastnacht wird meist eine mehrwöchige Pause eingelegt. Im Zeitraum von April bis Ende Juli finden dann im 3-4 Wochenrhytmus Proben statt, wo man sich zum Plaudern trifft, des Repertoire durchspielt, dass nichts in Vergessenheit gerät und das ein oder andere Vereinsinterne besprochen wird.

Im Späten Frühjahr bewirten wir seit ein paar Jahren am Konzert des Musikvereins Hilzingen. Im Gegenzug dürfen wir ihren Probenraum nutzen.

Ende Juni findet jedes Jahr ein Grillfest auf dem Grillplatz der Gemeinde für alle Aktiven und Ehrenmittglieder statt. Die ganze Familie ist eingeladen und neben Bester Wurst und Fleisch wird eine Gaudi Olympiade durchgeführt, die zur allgemeinen Bespaßung dient und mit hohem Ehrgeiz und Elan von allen als sehr amüsant befunden wird.

In regelmäßigen Abständen richten wir im Zuge des Sommer Ferien Programmes der Gemeinde Hilzingen den „Mittag bei der GPB“ aus. Beim Instrumente Testen und selbst basteln, Kostüme genauer betrachten und eine Führung über die Apfelplantage des Magdalenen Hofes sind im Schnitt 25 Kinder mit Interesse dabei. Nach einer feinen Grillwurst ist der Höhepunkt für die Großen und kleinen Kinder die Fahrt mit dem „Apfelzügle“ durch die Plantage.

Alle 2 Jahre findet ein Ausflug statt, der schon so einige Interessante Fleckchen im Süddeutschen Raum erforscht hat. Neben Kanufahrt, Hochseilgarten und Rodelbahnfahrt gibt es auch immer Kulturelles zu sehen, wie z.B. Bergwerksführung oder ein Bauernhofmuseum. Meist 2 Tage mit einem Reisebus unterwegs, gab es schon oft die eine oder andere Situation über die heute noch gelacht wird.

Nach einer Sommerpause beginnen dann die regelmäßigen Proben immer mittwochs bis zur Fastnacht hin. Herbst und Winterzeit ist Guggenzeit. Im Oktober unterstützen wir dem Musikverein indem wir am Kirchweih Samstagmorgen das Zelt aufräumen und auf Vordermann bringen.

Immer am 1. Novemberwochenende geht es in eine Jugendherberge zur intensiven Probenarbeit. Nach der Anreise am Freitag wird sehr viel und fleißig bis Sonntagmittag geprobt. Spaß kommt allerdings nie zu kurz, da es ein ungeschriebenes Gesetz in der GPB gibt. Unsere Neumitglieder sind an einem Abend für die Bespaßung zuständig. Unter dem Motto „Ein Potpourri der Unterhaltung“ werden Aktionsspiele gemacht, Sketche aufgeführt, Witze gerissen und das ein oder andere Rätzel gelöst. Nach einem gemeinsamen Mittagessen am Sonntag wird dann in einem Konvoi die Heimreise angetreten.

Meist noch im November findet der erste Auftritt der Saison statt.

In der Adventszeit veranstaltet die GPB seit Jahren einen Christbaumverkauf, der von vielen Einwohnern aus der Gemeinde Hilzingen nicht mehr weg zu denken ist. Nicht nur Glühwein und Heiße Seele locken unsere Kunden an, sondern auch der einzigartige Heimfahrservice. Für eine kleine Spende, die einem guten Zweck zugeführt wird, bringen wir die Christbäume bis vor die Haustür was für sehr viele Grund ist einen GPB-Baum im Haus zu haben. Ebenfalls findet im Dezember noch eine Weihnachtsfeier statt, die jedes Jahr irgendwo anders ausgetragen wird.

Nach Weihmachten geht es dann steil Bergauf. Das Jahr begonnen mit einem Probentag um nochmal den Feinschliff für die Lieder zu machen, wird an den ganzen Wochenenden (meist Freitagabend oder Samstag) bis hin zur Fastnacht selber gezeigt was wir können. Immer mit Reisebus unterwegs folgen wir Einladungen aus nah und fern um mit unserem Repertoire das Publikum zu begeistern, an zu feuern und auf Partystimmung zu bringen. Egal ob Guggentreffen, Narrentreffen, Bunter Abend, Draußen, drinnen, Halle, Zelt oder Umzug.

Am Schmutzigen Donnerstag ist Wecken und Befreiung von Kindergarten, Schule und Rathaus angesagt. Es ist kein offizieller Termin der GPB. Alle die Bock auf Fastnacht haben kommen einfach.

Der Hilzinger Fastnachtssonntag wir mit großem Anteil von der GPB ausgerichtet. Im Schulhof gibt es neben einer Guggenbühne einige kleinere Stände, an denen sich die Besucher mit Essen und Trinken eindecken können und den Tönen der Gastguggen zu lauschen. Die Ultimative „Fahrt“ mit unserem Partybus, der als Bar umgebaut wurde, darf bei keinem Besucher fehlen und ist zwischenzeitlich fester Bestandteil jeder GPB Veranstaltung. Am Rosenmontag wird zum Abschluss eines Vereinsjahres nochmal das eigene Kostüm übergezogen und eine Tour durch den Hegau gemacht. Am Dienstag nach Fastnacht hängen dann meist die Kutten einige Tage zum lüften bevor sie versorgt werden. Aber ganz nach dem Motto „Nach der Fasnät isch vor dä Fasnät“ wird der Jahreskreis geschlossen und wie in jedem anderen Verein fängt alles wieder von vorne an.